Applied Kinesiology

Applied Kinesiology

Die Applied Kinesiology oder auch Professionell Applied Kinesiology (PAK) ist eine wahrhaft holistische (ganzheitliche) Diagnostik – und Therapiemethode. Das Modell der „Triad of Health“ ist kennzeichnend für das Wesen der AK.

Dieses gleichseitige Dreieck ist ein sehr schönes Bild, um die sich gegenseitig beeinflussenden Faktoren der Struktur (Funktion des Bewegungsapparates), der Psyche (die positiven und negativen Emotionen) und der Chemie (Nährstoffe, Allergien, Unverträglichkeiten) zu verdeutlichen.

Die praktische Grundlage dieser Methode ist der manuelle Muskelfunktionstest. Der normale Muskeltest ist in seiner Wiederholbarkeit konstant. 

Der amerikanische Chiropraktiker George Goodheart D.C., der Begründer der Applied Kinesiology, fand vor ca. vierzig Jahren heraus, dass sich die Stärke eines Muskels sofort verändert, wenn therapeutisch relevante Punkte am Körper des Patienten behandelt oder auch nur berührt werden. 

So können sensorische Provokationen diese neurologisch wiederkehrende Reaktion des Muskels stören. Diese Provokationen können auch aus den unterschiedlichen Bereichen kommen. Das kann der Kontakt der Patientenhand mit einer funktionell gestörten Region im Körper sein oder auch eine Testsubstanz in der Hand (als Homöopathikum) oder im Mund des Patienten als Auslöser einer Unverträglichkeit sein. Daraus lassen sich sehr gut Rückschlüsse zur Behandlung von den vorhandenen Erkrankungen und Beschwerden der Patienten ziehen. 

Um ein verlässliches wiederholbares Ergebnis des Muskelfunktionstestes zu erzielen sind genau definierte Testmodalitäten einzuhalten.

So misst die Applied Kinesiology  (AK) mit Hilfe standardisierter Tests für einzelne Muskeln des Körpers die Stärkeänderung der Muskeln als Reaktion des Körpers auf Reize, Substanzen und auch Emotionen jeglicher Art.

Die Applied Kinesiology (AK) wird so zum Bindeglied verschiedenster Fachbereiche. Behandler der Struktur (Bewegungsapparat) wie der Orthopäde mit seinen manualtherapeutischen Behandlungsmaßnahmen mittels Osteopathie oder Chirotherapie nutzen die Applied Kinesiology  (AK) ebenso wie Ärzte auf der chemischen Seite wie der Internist als Allergologe oder bspw. Immunologe. Auf der Seite der Psyche finden sich Neurologen, Psychater und Psychotherapeuten.

All diesen verschiedenen Fachgruppen dient als Grundlage der manuelle Muskeltest. Die Durchführung des Muskeltests wird wie folgt definiert:

In der Professional Applied Kinesiology (PAK) ist der Muskeltest ein vom Patienten gestarteter Muskeltest, der in vorbestimmter Testposition durchgeführt wird. Dadurch wird bestimmt, daß der getestete Muskel gegenüber seinen Synergisten im Vorteil ist.

Durch mögliche sensorische Provokationen (Challenges) verschiedenster Natur können sich die Testergebnisse ändern. Als einfaches Beispiel sei hier die Therapielokalisation genannt, welches die einfache Handauflage des Patienten auf ein funktionell gestörtes Areal meint. Verändert sich das Ergebnis vom Muskeltest, so liegt in dieser Region eine Funktionsstörung vor.

Wir nutzen in unserer Praxis die Professional Applied Kinesiology (PAK) als wertvolle Diagnostik – und Behandlungsmethode, um ganzheitliche Therapieansätze für Sie zu finden.

Zu den häufigen Problemen des Bewegungsapparates wie rezidivierende Blockierungen der Wirbelsäule oder Beckenverdrehung, Beckenverwringung und Beckentiefstand mit den nachfolgenden muskulären Komponenten können auch  weitere Beschwerden und Krankheitsbilder aus dem Bereich der Schmerztherapie behandelt werden.

Weiterhin ist die Applied Kinesiology (AK) eine hilfreiche Möglichkeit zur Diagnostik von Allergien, Unverträglichkeiten, toxischen Belastungen, Medikamenten, Organ- und Meridianstörungen, Fehlfunktionen im Mund-/ Kiefergelenksbereich (CMD) sowie psychischen Störungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adenauerallee 79, 46399 Bocholt

Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an

+49-2871- 220069

info@privatpraxis-adenauerallee.de